Diese Seite drucken

Wildwasser

Um die Aufgaben im Wildwasser bewältigen zu können, sind besondere Ausbildungen notwendig, um sich als Retter nicht selbst in unnötige Gefahr zu bringen.

 

Fließgewässer-Retter

  • Materialkunde
  • Gewässerkunde
  • Grundtechniken Bewegung (Schwimmen, Paddeln)
  • Knotenkunde
  • Zeichen und Signale
  • einfache Sicherungs- und Bergetechniken

    Alle Techniken erfolgen bis zu Wildwasser Stufe III
    der 6-teiligen Skala

 

Wildwasserretter (WWR)

  • erweiterte Materialkunde
  • erweiterte Gewässerkunde
  • Abseilen in schwierigem Gelände
  • erweiterte Sicherungs-, Rettungs- und Bergetechniken
  • Einsatzübung

    Alle Techniken erfolgen bis zu Wildwasser Stufe IV
    Nachtschwimmen nur in bekanntem Gewässer bis zu Stufe II-III
    der 6-teiligen Skala

 

Wildwasserretter in Tirol

Der Landesverband Tirol bekennt sich vollinhaltlich zur bundesweit-einheitlichen Ausbildungsstruktur, hält darüber hinaus an seiner seit 1996 bestehenden Ausbildungstradition fest. Aufgrund der besonderen topographischen Lage mit zahlreichen wasserreichen Sturz- und Wildbächen werden über die obigen Kriterien einige Ausbildungsinhalte gelehrt:

  • Nachtschwimmen
  • Rafting (ab FWR)
  • Canyoning
  • Einsatzorganisation und taktische Führung
  • Hubschrauber im Wildwassereinsatz

Alle Techniken erfolgen bis zu Wildwasser Stufe V 
Nachtschwimmen nur in bekanntem Gewässer bis zu Stufe II-III
der 6-teiligen Skala

 

   Kurse Wildwasser